Arbeitsweise

Ich gestalte meine Arbeit vorwiegend nach dem systemischen Ansatz, d.h. in dem Bewusstsein, dass jede Person, jedes Team, jede Organisation in einem komplexen Beziehungsgefüge steht mit einer Geschichte, entsprechenden Kommunikationsstrukturen, Regeln und Abläufen. Probleme, Spannungen, Konflikte und Fragen entstehen immer in der Wechselwirkung der unterschiedlichen Systeme, in denen Sie sich bewegen.
Sie werden mit meiner Hilfe neue Sicht- und Handlungsweisen entwickeln, Ihre Ressourcen und Kompetenzen (wieder)erkennen und sie nutzen für Ihre Lösungsideen.
Wir richten zusammen den Blick nach vorne, arbeiten kreativ, ziel- und ressourcenorientiert.

Ich arbeite unter anderem mit:

  • Systemischen Gesprächstechniken
  • Skulpturen, Aufstellungen
  • Genogrammen, Organigrammen
  • kreativen, gestalterischen Methoden
  • NLP -Techniken
  • Metaphern
  • Elementen aus Psychodrama und Psychoanalyse

Mehr zur systemischem Arbeitsweise finden Sie auf den Internetseiten der beiden Fachverbände DGSV - Deutsche Gesellschaft für Supervision (www.dgsv.de) und SG –Systemische Gesellschaft: Deutscher Verband für systemische Forschung, Therapie, Supervision und Beratung (www.systemische-gesellschaft.de).

 

Formales

Vor Beginn eines Beratungs- oder Supervisonsprozesses vereinbaren wir per Telefon oder E-Mail einen ersten unverbindlichen Termin. In einem persönlichen kostenfreien Gespräch bis zu 30 min. Dauer entscheiden wir, ob wir uns in einen gemeinsamen Prozess begeben. Zusätzlich vereinbaren wir den zeitlichen Rahmen, den Ort und die Kosten, wenn gewünscht mit Vertrag.
Je nach Zielsetzung und Themen werden wir festlegen, wann eine Zwischenauswertung stattfindet.

Schweigepflicht und der Respekt vor den individuellen Grenzen der einzelnen Teilnehmer ist selbstverständlich.